Merkliste

Keine Werke vorgemerkt

Haring, Keith

1958
in Kutztown geboren. Keith Haring begeistert sich schon früh für Comics und Zeichentrickfilme.

1976
Nach Abschluss der High School besucht er für ein Jahr die 'Ivy School of Professional Art' in Pittsburgh, wo er sich mit den Arbeiten von Paul Klee, Jean Dubuffet, Marc Tobey und Jackson Pollock auseinandersetzt und zahlreiche abstrakte Zeichnungen anfertigt.

1978
Bereits als 20jähriger zeigt Haring seine erste Einzelausstellung im 'Pittsburgh Center for the Arts' und wechselt an die 'School of Visual Arts' in New York. Dort entstehen die bekannten Kreidezeichnungen auf schwarz überklebten Werbeflächen der New Yorker U-Bahn, mit denen der Künstler damals großes Aufsehen erregt. In New York lernt er auch Francesco Clemente, Andy Warhol, Jean-Michel Basquiat, William S. Borroughs u.a. Künstler kennen, die bald zu seinem engen Freundeskreis zählen.

1982
Anlässlich einer Anti-Atom-Demonstration lässt Haring 20.000 Plakate drucken, die er im Central Park verteilt. Realisierung mehrerer Wandbilder.

1983
Spektakuläre Bodypainting-Aktionen in London.

1980er Jahre
Er enthält zahlreiche internationale Aufträge für Bühnenbilder, Kostümentwürfe, Werbespots und Musikvideos. Große Ausstellungen in Amerika und Europa zur wachsenden Bekanntheit des Künstlers bei. Haring erhält nun zunehmend Angebote für größere Projekte.

1986
'Billboard Projekt', das er 1986 zusammen mit Jenny Holzer für die Wiener Festwochen entwickelt.

1986/89
Veranstaltet er zahlreiche Zeichen- und Malworkshops für Kinder.

1989
Mit 300 Schülern der Chicagoer High Schools realisiert er ein 152 m langes Wandbild in Chicago.

1990
der Künstler stirbt an den Folgen seiner Aids-Erkrankung in New York.