Merkliste

Keine Werke vorgemerkt

LeWitt, Sol

1928
in Hartford, Connecticut geboren

1945-49
Syracuse University in New York, Abschluss BFA

1951
geht er mit der US-Armee für ein Jahr nach Korea und Japan

1953
zieht er nach New York City und besucht dort die Cartoonist and Illustration School

1955-56
arbeitet er als Grafiker für den Architekten Ieoh Ming Pei

1960-65
arbeitet er am Museum of Modern Art; Bekanntschaft mit u.a. Dan Flavin, Robert Ryman, Robert Mangold und Scott Burton

1964-71
Tätigkeit an unterschiedlichen Instituten: Museum of Arts School, Cooper Union, School of Visual Arts und New York University (Education Department)

1976
Gründung des Verlags Printed Matter mit Lucy Lippard für den Vertrieb für Künstlerbüchern

1967
sein Buch „Paragraphs on Conceptual Art“ erscheint

1968
große farbige Wandzeichnungen

1968-82
nimmt er vier mal an der documenta in Kassel teil

1987
Teilnahme an Skulptur Projekte Münster: „Black Form: Memorial tot he Missing Jews. Die Skulptur befindet sich heute in Hamburg am Rathaus Altona.

Es folgen Ausstellungen weltweit: Kunsthalle Bern, Gemeentemuseum in Den Haag, Museum of Modern Art in New York, San Francisco Museum of Modern Art, Museum of Contemporary Art in Chicago, Whitney Museum of American Art in New York u.v.m.

2007
in New York gestorben