Merkliste

Keine Werke vorgemerkt

Seit über 125 Jahren besteht die GALERIE OSTENDORFF am Prinzipalmarkt in Münster:

Am 18.12.1889 wird die "ALPHONSUS-BUCHHANDLUNG, Verlags- und Sortimentsbuchhandlung", durch Albert Ostendorff gegründet. Das Unternehmen eröffnet am Prinzipalmarkt 11, direkt neben dem Rathaus im Zentrum der Stadt Münster seine Geschäftsräume, zunächst für den Handel mit christlicher Literatur und Devotionalien. Im Laufe der Zeit erweitert sich das Angebot um Kunstgegenstände und Bilderrahmen.

Nach dem Tod des Firmengründers führen seine Söhne Albert und Gerhard Ostendorff das Unternehmen weiter als "ALBERT OSTENDORFF, Verlags- und Sortimentsbuchhandlung, Kunst- und Gemäldehandel, Teppiche und Antiquitäten".

Am 26.6.1958 wird die Firmenbezeichnung geändert in "GERD OSTENDORFF, Verlags- und Sortimentsbuchhandlung, Kunst- und Gemäldehandel, Teppiche und Antiquitäten".

Nach dem Tod Gerd Ostendorffs wird das Unternehmen am 7.1.1974 in "GERD OSTENDORFF NACHFOLGER" umbenannt und 1989 in eine GmbH umgewandelt.

Andreas Gattinger übernimmt 1996 die Geschäftsführung. Seitdem gibt es jährlich zwei bis drei Ausstellungen und jedes Jahr einen Messeauftritt auf der KUNST & ANTIK in der Halle Münsterland. Im Jahr 2013 kann die Grundfläche der Galerie durch eine Umstrukturierung im Innern des Gebäudes um ein Drittel erweitert werden. Seit 2015 gehört die Galerie zu den Ausstellern der COLOGNE FINE ART.

Die GALERIE OSTENDORFF ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e. V. (BVDG).