Merkliste

Keine Werke vorgemerkt

Macke, August

1887
in Meschede im Sauerland geboren. 

1904-1906
Studium an der Düsseldorfer Akademie und Kunstgewerbeschule. Gehört in dieser Zeit zum Kreis um die Schauspielerin Luise Dumont, entwirft Bühnenbilder für das Schauspielhaus in Düsseldorf.

1907/08
Zwei Reisen nach Paris, Besuch der Malschule von Lovis Corinth.

1909
Reise in die Schweiz, begegnet hier dem Maler Louis Moilliet, Reise nach Paris, wo er Carl Hofer kennenlernt.

1909/10
Aufenthalt in München und am Tegernsee. Beginn der Freundschaft mit Franz Marc, dessen Werke er bewundert. Kontakt zur "Neuen Künstlervereinigung München". Durch den Besuch einer Ausstellung mit islamischer Kunst in München 1910 wird er zur Darstellung orientalischer Motive angeregt.

1911
Umzug nach Bonn.

1911/12
Mitglied der Künstlergruppe "Der Blaue Reiter".

1912
künstlerische und organisatorische Beteiligung  an der "Sonderbund"-Ausstellung in Köln. Vierte Reise nach Paris, diesmal in Begleitung von Franz Marc. Besuch Robert Delaunays in seinem Atelier.

1913
Umzug nach Hilterfingen am Thuner See.

1914
Tunis-Reise zusammen mit Louis Moilliet und Paul Klee. Im selben Jahr fällt Macke als Soldat im ersten Weltkrieg.