Neu eingetroffen:

Gemälde und Papierunikate von TED GREEN!

Ted Green wurde 1963 in Hermosa Beach in Kalifornien geboren. In den 90er Jahren studierte er an der Kunstakademie in Düsseldorf und wurde dort Meisterschüler von Markus Lüpertz. Er lebt und arbeitet als freier Künstler in Düsseldorf.

Die Gemälde von Ted Green sind abstrakt, mehrfarbig und arbeiten mit dem Prinzip der Wiederholung: rhythmischer Reihung, Schichtung und Variation bestimmter Formelemente oder Muster.
Zu sehen sind filigran wirkende Werke aus der Reihe der „Dice-Paintings“, deren komplexe Kompositionen durch das Zufalls-Prinzip des Würfelns mitbestimmt wurden und aufgrund ihres symmetrischen Aufbaus an Rorschachtest-Bilder erinnern. Der Wunsch „so zu malen wie das Lied klingt, das ich gerade höre" (Ted Green) gab die Initialzündung zu einer zweiten, neueren Werkgruppe. Auch hier wurde nach Aussage des Künstlers zum Beispiel die Anzahl der Wiederholung einzelner Elemente mit Hilfe eines Würfels entschieden.
Die Offenheit, die den Entstehungsprozess mitbestimmt, charakterisiert auch die Wirkung der Werke. Dem Betrachter bleibt es überlassen, gegenständliche Motive oder musikalische Rhythmen zu entdecken und seinen Assoziationen freien Lauf zu lassen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

WEITER >